Running Sushi falsch verstanden

20120930-161049.jpg

Die Audioqualität ist nochmal kurz Thema, aber dann geht es auch schon mit Kuppelei und Sushibudenschwärmerei weiter.
Dann erzähle ich euch von meinem „es klappt alles“ Samstag. Komplett, mit Einkaufen, mit Essensvorbereitung, Suppe kochen, iPhone in Cloud-bastelei und so weiter.
Dazwischen war auch noch eine Folge Jamie Oliver, die könnt ihr gerne auch gucken. Ich habe sie in den Shownotes verlinkt.

Hightower0815Jamie Oliver in Athen

Holunder Blüte und Saft


Diesmal rede ich unter dem Einfluss von Holundersaft über Blüten und Säfte, bleibe nochmal an den Träumen hängen und gehe auf die Kommentare zur letzten Folge ein.

Rezept „Hugo“ Einschlafen Podcast Culinaricast

Träume


Ich kann mich nur selten an Träume erinnern. Letztens war mal wieder so ein Tag….

Leider ist die angesprochene Aufnahme mit dem H2 nichts geworden,
daher habe ich auf herkömmlichen Wegen versucht möglichst wenig Rauschen an eure Ohren zu bringen.
Ich bleibe aber am Ball und versuche es nächstes mal erneut.

TraumdeutungCulinaricast

Bonustrack zu Folge 154

Für alle die, die sich auch mal hier auf der Website rum treiben gibt es hier jetzt exclusiv eine „After Show“ Folge.

Zutaten:
500 g Mehl (ich hatte gerade nur Typ 405)
370 g warmes Wasser
20 g frische Hefe (also ein halbes Päckchen)
1 Esslöffel Honig
3 Teelöffel Salz
2 Teelöffel Backpulver oder Backmalz

Wenn man hat und mag:

1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
2 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Fenchelsamen

Zubereitung:

Wasser, Honig und Hefe in einem Gefäß vermischen.
Mehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel gut vermischen.

Beides mit dem Knethaken einer Maschine auf kleinster Stufe oder von Hand zu einem glatten Teig kneten.
Achtung, es wird eine klebrige Angelegenheit.
Dann den Teig in der Schüssel mit einem Tuch abdecken und für ca. 2 Stunden bei ca 20-25°C ruhen lassen.
Der Teig sollte sich etwa verdoppeln.
Danach den Teig auf eine gut bemehlte Arbeitsplatte geben und OHNE ihn nochmals zu kneten in 2 oder 4 Teile trennen und auf Aluschälchen oder Pizzabackförmchen geben.
Ich habe die Brote dann noch mit Olivenöl betrichen und Fenchelsamen darübergestreut.

Jetzt nur noch in den ca. 200 °C heißen Grill legen und mit geschlossenem Deckel ca. 20 min Backen.

VorherNachher

 

Nix zu erzählen und trotzdem verquatscht

Es gab so wenig zu erzählen und trotzdem hab ich mich mal wieder verquasselt. Von Pubertät über Hannöversche Stadtgeschichte zu Currywürsten soll erst mal einer die Kurve kriegen.

Wurst BasarBratwurst GlöckleDas Grillbrot Rezept

Vorab kann ich euch schon mal sagen, dass die Brote gut geworden sind. Das Rezept muss ich aber erst noch schreiben.

Festung Wilhelmstein

Zersplottert

Zersplottert


Von zersplitterten iPhonen, schützenden Überdachungen und Lustreisen auf kleinen Meeren ist diesmal die Rede.

WilhelmsteinDas Buch „Mord auf dem Wilhelmstein“