Anders trauern

Marc´s Hafenstadt

Marc´s Hafenstadt


Diesmal erzähle ich euch leider kurz von meiner verstorbenen Oma und wie ich damit umgegangen bin, aber auch von schöneren Dingen.
Und auch von nicht so gut gelaufenen Datensicherungen 🙂

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Die letzten und nächsten 24h, Montag, 19.05.2014 | die Hörsuppe

  2. Zu den Keimlingen:
    In Bioläden, möglicherweise auch in gewöhnlichen Supermärkten sowie Gartencentern und Baumärkten, gibt es Saatgut speziell fürs Keimen. Darunter sind da auch die aufgezählten Varianten wie Senf, Radieschen, Ruccola, Rettich, Brokkoli. Jede Pflanze fängt ja mal klein aus einem Samenkorn an und somit passen sie alle in deine Keimschalen 😉 Viele bringen schmackhafte Keimlinge hervor, es lohnt sich also auch Brokkoli in dem Stadium zu probieren. Häufig werden auch Mischung aus 3-4 verschiedenen Saaten angeboten. Genauso lassen sich auch Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Sesamsamen etc. ankeimen, wenn sie roh sind, also nicht zwecks Haltbarkeit so sehr erhitzt wurden, dass die Keimfähigkeit zerstört ist. Es empfiehlt sich als um sicher zu gehen Bioprodukte zu verwenden und ansonsten auszuprobieren.

    Neben Keimschalen und Küchenkrepp funktioniert auch ein Küchensieb. Erleichert dann auch das notwendige, mehrmals täglich Durchspülen des Saatguts.

    Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.