Der Leuchtturm ist kaputt

20121104-155655.jpg

Eine Woche Urlaub in Dänemark ist eindeutig zu kurz, aber ein Schritt in die richtige Richtung.

Schon die Anreise über eine der schönsten Küstenstraßen Europas, ist etwas, was ich immer in Erinnerung behalten werde. Wenn ich bei Nymindegab über die Kuppe fahre und die Dünen, den Fjord und auch ein klitzekleines Stück Meer sehen kann, fühle ich mich wie Zuhause. Wenn dann der Leuchtturm „Lyngvig Fyr“ in Sicht kommt, ist bin ich endgültig angekommen und fühle mich wohl. Leider schien diesmal das Feuer, also die Beleuchtung selber nicht in Betrieb zu sein und wurde durch eine digital gesteuerte Halogenlampe ersetzt. Hoffentlich nur vorübergehend.

Auf dem Tisch sind diesmal unter anderem diese Dinge gelandet:
Brosme LumpLengfischSee/MeeraalHelle FiskHeringKnurrhahnButterfischDorschrogenRejer / GarnelenLachsLachsforelle

Hotdogs, Fleskesteak, geräucherte Muscheln, Echte Fischfrikadellen und Schweineschwarten.

Viel Zeit haben wir am Krökeltisch verbracht , aber wir waren auch beim Bowling und waren mit dem Lenkdrachen am Strand. Dänisches Radio

Alles in allem ein wunderbar entspannter Urlaub.

Und hier noch die Auflösung zur Einführung:

Kreuzende Fahrräder

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Kastenfisch,
    so, jetzt komme ich endlich mal dazu einen Kommentar abzugeben. Nachdem ich Deinen Podcast entdeckt habe und mich durch die eine oder andere ältere Folge „gearbeitet“ habe, bin ich nun ziemlich auf dem neuesten Stand und habe mit grossem Interesse Deine Dänemark-Folge gehört.
    Und da ich gerade selbst vor zwei Wochen von dort zurückgekommen bin, hat mich gleich wieder das Fernweh gepackt – vor allem auch das kulinarische… Auf dem Heimweg von der Arbeit in der Bahn anzufangen zu sabbern und zu schmatzen hinterlässt glaube ich keinen guten Eindruck bei den Mitreisenden 😉
    Trotzdem (oder gerade deswegen) werde ich Deinen Berichten/Erzählungen weiter folgen! Mach weiter so!
    (Deine aktuellen Einträge auf der Webseite sind übrigens nicht ganz einfach zu finden. Wenn man – faul wie man manchmal ist – nur „kastenfisch.de“ eingibt, ist im September Schluss, nur mit „www“ davor klappt es vernünftig.
    Viele Grüße
    Frank

    • Ich kann das Phänomen momentan nicht mehr nachvollziehen. Bei mir führen alle Eingaben zum aktuellsten Eintrag.
      Evtl. hat das Theme Update den Fehler beseitigt. Trotzdem vielen Dank für den Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.